Scleromystax - Mata Atlántica

Scleromystax-Mata Atlântica

Der an der Ostküste Brasiliens liegende Regenwald – die Mata Atlântica – ist die Heimat vieler endemischer Tier- und Pflanzenarten. Durch Savannen- und Trockengebiete ist der einst 17 Bundesstaaten umfassende Tropenwald vom Amazonasregenwald abgegrenzt. Die Bundesstaaten, aus denen Panzerwelse der Gattung Scleromystax bekannt sind, sind von Nord nach Süd verlaufend Bahia, Minas Gerais, Espírito Santo, Rio de Janeiro, São Paulo, Santa Catarina und Rio Grande do Sul. Am bekanntesten sind wohl die Bundesstaaten Rio de Janeiro und São Paulo mit den gleichnamigen Großstädten, die immer weiter ins Landesinnere wachsen und Gebiete in Anspruch nehmen.

Scleromystax barbatus Männchen

Umweltzerstörung

Seit der Ankuft der Europäer um 1500 wurden über 90% der ursprünglichen Waldfläche abgeholzt. Im Norden wird der Zuckerrohranbau und im Süden der Kaffeeanbau dafür hauptverantwortlich gemacht. Obwohl die Mata Atlântica unter Schutz gestellt wurde, sagt eine Studie aus 2009, dass 80% der noch verbliebenen Waldflächen aus Stücken von weniger als 0,5 Quadratkilometern besteht, die zueinander im Mittel 1,4km entfernt seien. Dieser Umstand macht die Wanderung von Tieren zu den Waldinseln schwierig. (*)

Im November 2015 sind zwei Rückhaltebecken von Erzminen gebrochen und haben den Rio Doce im Bundesstaat Minas Gerais auf einer Länge von etwa 650km mit Schwermetallen und weiteren Giftstoffen verseucht. Die Schlammlawine hat Menschenleben gekostet, ganze Dörfer weggerissen und vielen Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und nicht vergiftetem Fisch abgeschnitten.

Scleromystax prionotos

Scleromystax

Die Panzerwelse der Gattung Scleromystax bewohnen diese Mata Atlântica. Die teils schon sehr große Entfernung zum Äquator spiegelt sich in deutlichen Jahreszeiten mit Temperaturverläufen von 20 bis 25°C wider. Dies sollte bei der Haltung von Scleromystax berücksichtigt werden, dauerhaft hohe Temperaturen lassen die Arten schneller altern. Sehr gut geeignet sind sie für unbeheizte Aquarien. In der Aquaristik bekannt sind die Arten S. barbatus, S. kronei, S. macropterus, S. prionotos, S. lacerdai sowie die unbeschriebenen Arten C112, C113/CW38, CW147, CW148. Weitere in der Aquaristik nicht bekannte bzw. etablierte Arten sind S. reisi, S. salmacis, CW42, CW67 und CW92. S. macropterus und S. lacerdai sind selbst in Brasilien als gefährdet eingestuft worden und nicht für den Export zugelassen (Negativliste der IBAMA **).

Das Ziel des Arterhaltungsprojekts für die Scleromystax der Mata Atlântica soll es sein, Bestände zusammen zu führen sowie durch Nachzucht die Stückzahlen zu erhöhen.

Scleromystax macropterus Männchen

Quellen:

*(Milton Cezar Ribeiro et al.: The Brazilian Atlantic Forest: How much is left, and how is the remaining forest distributed? Implications for conservation. In: Biological Conservation. Band 142 (6), 2009, S. 1141–1153, doi:10.1016/j.biocon.2009.02.021).

** https://www.icmbio.gov.br/portal/images/stories/biodiversidade/fauna-brasileira/avaliacao-do-risco/PORTARIA_N%c2%ba_445_DE_17_DE_DEZEMBRO_DE_2014.pdf (Link vom 26.01.2022)


Projektleiter: Rob McLure    Email: rcmclure@gmail.com

stv. Projektleiter: Roman Lechner

Projektteilnehmer
Henrik van Bennekom (NL)    Sven Brunke (D)    Patrizia Fiala (AT)   Torsten Friedrich (D)    
Manuel Harringer (AT)    Jürgen Janisch (AT)    Dirk Jansen (D)    Kasi Mátyás (HU)     Roman Lechner (AT) 
Rob McLure (USA)    Guido Reiter (AT)   Ronny Stavenow (AT)    Astrid Thomas (CH)    Anne Zierold (D)

Projekt-Email: scleromystax@oevvoe.org

Projektpartner:

Aquarium Berlin     Zoo Leipzig

Aktuelles

Mata Atlántica

Jahresabschlussbericht 2019 des Projektes „Mata Atlántica“

04.01.2020 - 12:25

Seit Brasiliens neuer Präsident, Jair Messias Bolsonaro, am 1. Januar 2019 sein Amt angetreten hat, wird Umweltschutz für die brasilianische Regierung nicht mehr als so wichtig angesehen. Für den...

weiterlesen
Mata Atlántica

Weitere Projektmitglieder gesucht / Vorrätige Arten

18.12.2019 - 13:33

Weitere Suche nach Projektteilnehmern

Im Projekt „Mata Atlántica“ konnten wir in den letzten Monaten bei einer Art einen guten Bestand aufbauen. Somit sind wir in der glücklichen Lage,...

weiterlesen
Mata Atlántica

(Er)Haltung von Scleromystax prionotos im Daueransatz

25.08.2019 - 12:14

Erfahrungsbericht vom Projektmitglied Torsten Friedrich

Durch Zufall kam ich durch die Teilnahme am ÖVVÖ-Erhaltungszuchtprojekt ‚Mata Atlantica‘ zu einer neuen Erkenntnis...

weiterlesen
Programm WAT

WAT Fulda

12.05.2019 - 13:46

Wieder war es soweit, am 11.05.19 fand ein weiteres Welsarterhaltungstreffen (WAT) in Fulda statt. Die Organisation der Veranstalter, die Regionalgruppe Fulda der IG BSSW, war bestens vorbereitet...

weiterlesen
"Panthera 2017"

Jahresbericht "Panthera 2017" des Zoo Leipzig

19.11.2018 - 12:38

Durch unser Projektmitglied T.Friedrich wurde ich auf den Jahresbericht "Panthera 2017" des Zoo ...

weiterlesen
WAT 2018

Projektpate Fuldaer WAT

07.06.2018 - 06:37

Danke, Fuldaer Welserhaltungstag!

Nun schon zum dritten Mal fand am 26.05.2018 der Fuldaer Welsarterhaltungstag statt. Diesmal jedoch organisiert von der gerade frisch...

weiterlesen
Ankündigung Spende

Aquarienfreunde Tirol / Erhaltungszuchtprojekte

20.03.2018 - 12:17

Nun schon zum siebenden Mal luden die „Aquarienfreunde Tirol“ zum Aqua Day ein. Die Veranstaltung ist zum festen Bestandteil der Aquaristik in Österreich geworden...

weiterlesen

Jahresabschlussbericht des Erhaltungszuchtprojektes „Mata Atlántica“

13.03.2018 - 21:13

Abschlussbericht 2 Jahr Mata Atlántica

Jahresabschlussbericht des Erhaltungszuchtprojektes „Mata Atlántica“ des ÖVVÖ, 2017

Ein kurzer Einblick zeigt das sich die...

weiterlesen
Zoo Aquarium Berlin Mata Atlantica

Aktueller Stand unserer Zoo-Partner

22.10.2017 - 10:13

Anbei ein paar aktuelle Bilder aus dem Zoo Aquarium Berlin und dem...

weiterlesen
Zoo Leipzig

Ein weiterer Partner für die Erhaltungszuchtprojekte

12.07.2017 - 12:29

Ein weiterer Schritt bei den Erhaltungszuchtprojekten ist vollbracht. Mit dem Zoo Leipzig konnten wir einen...

weiterlesen